Unsere Nachrichten

< Bilder der „Hebebühne“ 2010 online!
18.02.2011

Erhalt der Hersteller-Garantie

Information über die neue Kfz GVO

Die neue Kfz Gruppenfreistellungsverordnung (GVO 461/2010) ist seit dem 01.06.2010 in Kraft: Die Arbeit einer markenfremden oder freien Werkstatt während des Geltungszeitraumes von Herstellergarantien und -gewährleistungen führt nicht zum Wegfall von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen von Kunden gegenüber dem Automobilhersteller.

Voraussetzung für den Erhalt von Garantie- und Gewährleistungsansprüchen ist jedoch, dass die Arbeit in der freien Werkstatt fachgerecht und nach Herstellervorgaben unter Verwendung von Ersatzteilen in Erstausrüsterqualität ausgeführt wurde und zwischen einem eingetretenen Mangel/Garantiefall und der Arbeit der freien Werkstatt kein kausaler Zusammenhang besteht.

Als einfache Regel gilt:

  • Jeder Kunde hat das Recht für alle zu bezahlenden Leistungen (Reparaturen, Wartung etc.) zu einer freien Werkstatt seiner Wahl zu gehen – ohne Verlust der Herstellergarantie.
  • Für den Kunden unentgeltliche Garantie- und Gewährleistungen, Rückrufe etc. sind weiter nur bei Vertragswerkstatt durchzuführen.

Interessante Themen