Unsere Nachrichten

< auto motor und sport-Leserwahl Best-Brand 2010
20.04.2010

Meister-Tipp

Zahnriemen: unbedingt Wechselintervalle einhalten

Der Zahnriemen treibt über die Kurbelwelle die Nockenwelle und die Ventile an. Hohe Drehzahlen, Schwingungen und Hitze beanspruchen das ganze System. Risse, Überhitzung, abgenutzte Dichtungen oder gar ein kompletter Motorschaden können die Folge sein.

Halten Sie deshalb unbedingt die Wechselintervalle ein!


Interessante Themen